Architektur-Leistungen

„Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.”

Wilhelm von Humboldt

damovsky Architekten

ArchitektenleistungenUnter klassischen Architekturleistungen werden Dinge wie Entwurfsplanung, Genehmigungsplanung und maximal noch Ausschreibung sowie Baumanagement verstanden. Natürlich sind das Leistungen, die wir als Bestandteil einer Gesamtleistung anbieten. Allerdings haben wir uns in den letzten Jahren damit beschäftigt diese klassischen Architektenleistungen nicht isoliert zu betrachten, sondern sie nach dem ursprünglichen Begriff des Berufsbildes zu integrieren.

Architektenleistung im ursprünglichen Sinn

Die Aufgabenstellung eines Architekten ist traditionell eigentlich generalistisch angelegt. In der Geschichte war das Berufsbild nicht spezifisch definiert. Je nach Epoche gehörten die Architekten unterschiedlichen Klassen und Berufszweigen an.

Im römischen Reich waren es meist Militäringenieure, im Frühmittelalter oft Kleriker, im Spätmittelalter Handwerker und in der Renaissance Künstler, Bildhauer und Wissenschaftler. Immer waren es jedoch Architekten, die aus dem Umfeld des Einsatzes ihrer Architektur kamen und sich dazu berufen sahen eine möglichst optimale Gesamtleistung zu erbringen.

Immer intensivere Spezialisierung

Der Trend zur Spezialisierung hat auch vor dem Berufsbild des Architekten nicht halt gemacht. Neben dem Architekten, der sich hauptsächlich mit Hochbau beschäftigt, gibt es heute die Berufsgruppen der Landschaftsarchitekten, Innenarchitekten und Städtebauarchitekten. Außerdem findet eine zunehmende Spezialisierung auf bestimmte Aufgabenbereiche (z. B. Kultur- Gewerbe- oder Wohnungsbau) oder Leistungsphasen (z. B. Entwurf, Ausführungsplanung, Ausschreibung oder Bauleitung) statt.

Die Risiken der Spezialisierung

Natürlich führt die fortschreitende Spezialisierung dazu, dass Einzelleistungen meist effizienter und damit schneller und oft auch kostengünstiger erbracht werden können. Allerdings birgt diese Spezialisierung im Umfeld des Bauens und des damit verbundenen Planens von Lebensräumen und Arbeitsumfeldern enorme Gefahren.

Ohne einen übergreifenden Ansatz läuft Spezialisierung Gefahr, die sich bietenden Chancen nicht zu nutzen und die entstehenden Risiken zu übersehen. Rücken doch heute die umfangreichen Auswirkungen auf verbundene Prozesse und Vorgänge sowie vor allem auf die betroffenen Menschen in den Mittelpunkt. Eine Spezialisierung, die das aus dem Blick verliert, kann deshalb erheblich kostenintensiver sein und bis zum Totalschaden führen.